Jernheim - Das Bärenbanner - Verbündete der Kriegergilde
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Bewerbung Nuvenors!

Nach unten 
AutorNachricht
Nuvenor

avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 01.09.17
Alter : 22

BeitragThema: Bewerbung Nuvenors!   Di 05 Sep 2017, 22:44

[justify]Gemeinsam saß eine Gruppe an Menschen um ein kleines Lagerfeuer gekauert. Es war Spät, spät am Abend so war die Sonne gerade am Untergehen. Die Gruppe bestand größtenteils aus Nords, alle mit Gepäck, alle mit einem anderen Ziel. Offensichtlich war die Gruppe noch nicht lange beisammen, so entstand nun eine Vorstellungsrunde. Nachdem zwei sich vorgestellt hatten, war ein [b]Mann [/b]mit [b]zotteligen Haaren[/b] dran. Von der [b]Größe [/b]her viel er genau in den [b]Durchschnitt[/b], von der [b]Breite[/b] her [b]jedoch nicht[/b]. Ein [b]breites Kreuz mit muskelbepackten Armen[/b] zierten einen[b] Körper der sonst auch eher unförmig und gewunden war.[/b] Ebenso waren auch die Beine stark, offensichtlich gewohnt lange mit viel Gewicht zu stehen. Im [b]Gesicht zierte eine Knubbelnase [/b]den eher schmalen Mund, der sich nun öffnete. „Mein[b] Name ist Hjorr Osvaldsson[/b], wie alle sehen können bin ich ein [b]Nord[/b]. Ein stolzer Nord. Knapp [b]Vierundzwanzig Winter[/b] lebte ich in meinem[b] Dorf, bis wir es nun verlassen mussten. Zu gefährlich sei es, nun, wer bin ich es zu hinterfragen.[/b] Die meisten gingen nach Windhelm um dort neues Glück zu finden, doch was soll ich dort? Ich bin ein [b]Schmied[/b], wie mein Vater, Odvald und sein Vater zuvor auch schon. Als Kind sah ich meinem Großvater und meinem Vater zu. Nur hat der Krieg meinen Vater genommen und der Rest ist auf den Weg nach Windhelm. Schmiede wird es dort wohl genug geben. Genug, dass ich keinen Platz finden werde. Ich hätte Kämpfen können, [b]gelehrt wurde ich im Umgang mit der Zweihandaxt von meinem Vater.[/b] Drei Jahre danach ging er in den Krieg und ich hoffe, dass er eines Tages heimkehren wird und ich ein Meisterschmied geworden bin, der auch weiß wie man seine Waffen verwendet! Ich will einfach nicht einfach dasitzen und mich beschweren wie beschissen das Leben in Windhelm doch wäre. Ohne Arbeit, ohne sichere Bleibe, ohne Zukunft. Das ist es nicht wert. Ich schulde meinem Vater und Vatersvater ein starker Krieger zu werden und ich werde nicht aufgeben, auch wenn der Verlust meiner Schmiede ein schwerer Schlag ist. All die Erinnerungen… nurnoch im Kopf. Nein, ich werde nicht in Windhelm verausern! Lieber suche ich mein Glück in Richtung Nordosten, lass Windhelm links von mir liegen und hoffe auf Dörfer die mich aufnehmen. Keine ideale Voraussicht, doch immer noch besser als in Windhelm sitzen bis der Arsch rot wird.“

[b]Kurzzusammenfassung:[/b]
[b]Name:[/b] Hjorr Osvaldsson
[b]Alter:[/b] 24
[b]Rasse:[/b] Nord
[b]Aussehen:[/b] Normalgroß, breit gebaut, kräftig, unförmig, offensichtlich Arbeit gewohnt, Kubbelnase.
[b]Kampferfahrung:[/b] Er kann sich verteidigen, wenn man nun größere Manöver von ihm verlangt schaut er einen nur stutzig an. Er ist jedoch mehr als gewollt zu lernen. Durch seine Arbeit als Schmied hat er jedoch einen entscheidenden Vorteil. Auch wenn er vielleicht nicht der geübteste Kämpfer ist, so weiß er genau wo seine Schläge treffen. Perfekt kann er die Länge eines Griffes, die Länge einer Klinge oder die Distanz eines Gegners zu sich abschätzen und wird, wenn nicht verhindert, immer dort treffen wo er will.

Parrieren + Antwort:
Des Feindes Kurzschwert raste Seitlich auf ihn zu. Gezielt war diese auf seine Flanke, die von der Rüstung zwar gedeckt war, doch die Schnallen eine gute Angriffsfläche für einen Stich boten. Die Schrecksekunde ging viel zu schnell vorbei und nun war es angesagt für ihn zu handeln. Mit einer Drehung blickte er dem Kurzschwert nun entgegen und streckte seine Axt, quer gehalten, dem Schwert schnell entgegen. Am Kopf der Axt war der Eichengriff dieser dicker, was er ausnutzte. Das Schwert raste auf ihn zu, die Axt raste auf das Schwert zu und so würden die beiden sich höchstwahrscheinlich treffen. Sollte dies geschehen, so würde der Stahl des Schwertes sich gegen die Maserung durch das Holz bohren um gezwungenermaßen stecken zu bleiben. Um aus diesem Winkel das Schwert aus dem Eichengriff zu ziehen bräuchte es Kräfte die es mit Arthur aufnehmen konnten und so, durch ungünstigen Winkel des Halters und günstigen Winkel für Hjorr, versuchte er das Schwert aus der Hand des Feindes zu reißen. Sollte ihm dies gelingen würde ein Schlag gegen die Beine des Feindes gehen, der, wenn nicht ausgewichen wird, das Ziel locker zu Boden bringen würde um somit das Ende des Kampfes zu markieren.
[b]*Hier könnte die Antwort des Feindes stehen, angenommen wird, dass alles gelingt.*[/b]
Hilflos lag der gehasste Feind nun am Boden. Mit einem auf den Kopf gezielten Überkopfschlag würde Hjorr das Leben des Feindes und somit dem Kampf ein Ende setzen wollen. Die Klinge der einschneidigen Axt raste herab Richtung Kopf und würde den Schädel höchstwahrscheinlich spalten, gut zur Hälfte durchdringen und den Rest des Weges quetschen, bis sie zu einem Halt kam. Schwer atmend und glücklich dem Tod entkommen zu sein legte Hjorr das Schwert auf die Brust seines Feindes und würde diesem den Rücken kehren wollen. Er würde beten für den Mann der heute sein Leben gegen ihn verloren hatte.
[b]
Doch wer bin ich?[/b]
Hallo Forum! Nachdem ich nun in 800 Wörtern meinen Charakter vorstellte wollte auch ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Lindemann, bin Rentner und Fünfhunderttausend Mark- Halt nein. Mein Name ist Patrick, Freunde, also hoffentlich bald auch ihr, dürfen mich gerne Päddy nennen. Ich komme aus dem wunderschönen Mittelfranken und wehe jemand sagt etwas gegen Franken! Dort lebe ich in einem kleinen Dörfchen mit dem Namen „Etzelskirchen“. Das Internet ist schlecht, die Rehe machen mir in den Garten. Der Igel baut sein Haus hinten neben den Biomüll. Ja. Hätte ich noch gutes Internet wäre ich wohl wirklich im Paradies. Ich bin 21 Jahre alt, mache momentan eine Ausbildung zum Ergotherapeuten und habe mittlerweile knapp über fünf Jahre Rollenspielerfahrung. Neben Rollenspiel habe ich natürlich noch andere Hobbies. Ich baue mir momentan eine eigene Schmiede im Garten auf und habe schon sehr viel über Eisen, Stahl und Legierungen durch Bücher und selbst machen erfahren. Deshalb auch ein Schmied als Charakter! Ich fahre liebend gerne Motorrad und schieße gerne mit meinem Recurved Bogen hinterm Haus und hoffe den Nachbarn nicht zu treffen. ESO ist für mich Neuland. So neu wie das Internet für Merkel, also hoffe ich auf viel Spaß und viel Geduld mit mir! Sollte ich Fragen übriggelassen haben, stellt sie mir! Ich habe nichts zu verstecken.[/justify]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Bewerbung Nuvenors!
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung bei Ten Idealis
» Bewerbung von Nevis [AUFGENOMMEN]
» Bewerbung von Mr-Colos [ABGELEHNT]
» Bewerbung von Tsa :D
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bärenbanner :: Der Weg zur Lagerstatt [OOC-Informationen] :: Bewerbungen-
Gehe zu: